Holger Schöner - Publikationen und OpenStreetMap

Portrait Holger Schöner

Die interessantesten meiner Aktivitäten sind sicher meine berufliche Tätigkeit als Forscher und Entwickler im Bereich Machine Learning, sowie das OpenStreetMap project. Entsprechend sammeln diese Webseiten überwiegend Ergebnisse und Informationen aus diesen beiden Gebieten. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen dazu haben, freue ich mich über Ihre Nachricht!

Meine berufliche Tätigkeit als Data Scientist und Machine Learning Experte begann in den 90ern während meines Studiums an der Technischen Universität Berlin, in der Neural Information Processing Gruppe von Prof. Klaus Obermayer. Dort erhielt ich mein Diplom mit einer Arbeit über Blind Source Separation für Optical Imaging Daten (Extraktion Neuronaler Aktivitätsmuster aus Aufnahmen des Visuelllen Cortexes), und schloss auch 2004 meine Dissertation mit dem Titel "Working with real-world datasets : preprocessing and prediction with large incomplete and heterogeneous datasets" ab. Dazwischen hatte ich durch ein Fulbright-Stipendium die Gelegenheit, für ein Jahr in den USA, an der University of Colorado at Boulder zu studieren.

Nach meiner Doktorarbeit arbeitete ich für 10 Jahre als Forscher, Entwickler, Projektleiter und Forschungsteam-Leiter an der Software Competence Center Hagenberg GmbH in der Nähe von Linz in Österreich. Wissenschaftlich beschäftigte ich mich besonders mit den Themen Transfer Learning, Interpretierbarkeit von Modellen, Parallelisierung, Graphical Models und Big Data.

Seit 2015 bin ich bei der Corporate Technology (CT) der Siemens AG in München als Research Scientist angestellt, und beschäftige mich weiter hauptsächlich mit interpretierbarem Lernen und technischen Anwendungen von Maschinellem Lernen.

Im Jahr 2007 bin ich auf das Projekt OpenStreetMap gestoßen, zu einer Zeit, als in Österreich meist nur die Autobahn- und Bundesstraßen-Infrastruktur eingetragen war. Da ich schon so lange ich mich erinnern kann ein besonderes Interesse für Karten hatte, hat mich dieses Projekt sehr schnell gefesselt, und ich habe begonnen, nach Wanderungen und Radtouren die mit Hilfe von GPS oder späte mit Luftbildern gesammelten Daten in OpenStreetMap einzugeben, eben zu "mappen". Nach einem Jahr hatten sich die OpenStreetMap-Tools, die Daten in meiner Region, und meine Kenntnisse so weit entwickelt, dass ich mit dem Design einer Wanderkarte für meine damalige Heimatgemeinde Gutau im Mühlviertel in Oberösterreich beginnen konnte. Die Daten wurden gemeinsam mit anderen Freiwilligen vervollständigt, und ich habe mich mit einem eigenen Kartenstil und schließlich dem Druck der Karte beschäftigt, die seit 2009 an Interessierte verteilt wird. In der Folgezeit habe ich mich weiterhin mit dem Karten-Design beschäftigt, privat und nach einigen Anfragen auch nebenberuflich im Rahmen eeines Einzelunternehmens.

-- Holger Schöner